Aviso Viertes Nationales Ressourcenforum 2021

Am 4. und 5. März 2021 findet das Nationale Ressourcenforum zum vierten Mal statt – diesmal als Hybridevent (in Salzburg und online) und unter dem Thema

Neustart in eine ressourcenschonende Zukunft oder zurück in die Vergangenheit?

Zielgruppe

Das „Vierte Nationale Ressourcenforum“ richtet sich an VertreterInnen aus Wirtschaft (Industrie, Gewerbe, Landwirtschaft), Wissenschaft, öffentlicher
Verwaltung und Politik und dient der Bewusstseinsstärkung und dem Informationsaustausch Ressourcenfragen und Nachhaltigkeit.

Kosten und Organisation

Die Teilnahme ist kostenlos. Das Nationale Ressourcenforum ist als Hybrid Event geplant. Eine rein virtuelle Teilnahme an allen Programmteilen ist
möglich. Wir behalten uns COVID-19 bedingt Änderungen des Programms vor. Es wird angestrebt, die Veranstaltung nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens für Green Meetings auszurichten.

Programm (Auszug)

Das vorläufige Programm zum Download finden Sie hier.

4. März 2021 | 13.00-17.30 (Online)

Eröffnung
Keynote IRessourcenproduktivität – Europas nächstes Geschäftsmodell
Martin Stuchtey, Professor für Ressourcenstrategien und -management an der Universität Innsbruck, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von
SYSTEMIQ
ParallelforenWelche Rolle haben Regionen und Gemeinden
in Bioökonomie und effizienter Kreislaufwirtschaft?

Ressourceneffizienz als Beitrag zu Dekarbonisierung und Klimaschutz

Herausforderungen in der ressourceneffizienten
Güllewirtschaft

Spielerisch Jugend für Klima- und Ressourcenschutz motivieren, geht das?
Zusammenfassung

4. März 2021 | 19.00-21.00 (Hybrid: Salzburg/Online)

ZukunftsdialogWie wir Wirtschaft und Umwelt jetzt gemeinsam retten können.

5. März 2021 | 09.00-14.00 (Hybrid: Salzburg/Online)

Begrüßung
Keynote II & DiskussionNeustart in eine ressourcenschonende
Zukunft oder zurück in die Vergangenheit?
Reflexion der Parallelforen
Plenum 1Ökobilanz des täglichen Lebens
Plenum 2Gesucht: Das Geschäftsmodell der Zukunft
Zusammenfassung und Ausblick

Anmeldung

Anmeldung, Rückfragen und weitere Informationen zur Veranstaltung:
info@ressourcenforum.at

Wir danken unseren Unterstützern: