Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Digitalisierung als Werkzeug für mehr Ressourceneffizienz & Kreislaufwirtschaft

November 16 | 15:00 - 17:00

Gerne laden wir Sie in Kooperation mit dem VDI Zentrum Ressourceneffizienz, Fabriktester.de, der Industriellenvereinigung Salzburg und dem Schweizer Reffnet.ch zu folgender Veranstaltung im Rahmen der „Webinarreihe zur Förderung von Ressourceneffizienz- und Kreislaufwirtschaftsaktivitäten in Österreichs Produktionsbetrieben“ – organisiert durch Ressourcen Forum Austria und STENUM GmbH und finanziert durch das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie ein:

Digitalisierung als Werkzeug für mehr Ressourceneffizienz & Kreislaufwirtschaft

Schwerpunkt Fasern & Textilien

 Thema

Das Schlagwort Digitalisierung fällt häufig als ein zentraler Lösungsansatz, wenn es darum geht, Ressourceneffizienz in der Produktion zu steigern oder Kreislaufwirtschaftsmaßnahmen umzusetzen. Doch wie können digitale Lösungen in der Praxis tatsächlich dazu beitragen Material zu sparen bzw. Materialkreisläufe zu schließen?

Ressourceneffizienz im Betrieb meint dabei eine optimierte und beschleunigte Produktion mit reduziertem Ausschuss, Materialeinsparungen und vermiedenem Abfall. Für all das braucht es Datensätze mit Informationen zu Komponenten, Materialien und verwendeten Substanzen, die mit Hilfe digitaler Lösungen gewonnen, aufbereitet und verarbeitet werden können. Auch interne wie betriebsübergreifende Kreislaufführungen im Sinne einer Kreislaufwirtschaft sowie die Rückverfolgbarkeit der gesamten Wertschöpfungsketten bedürfen Daten und damit digitaler Lösungen. Welche Handlungsfelder dabei konkret bestehen und welche Chancen sich dadurch für Betriebe ergeben, diskutieren Experten in diesem Webinar am Beispiel der Textilbranche mit beispielgebenden Betrieben.

Programm

15:00 Begrüßung
Andreas Van-Hametner, Ressourcen Forum Austria
15:10 Grundlagen zu Ressourceneffizienz durch Digitalisierung: Reifegradmodell, CRISP-DM
Tobias Frerichs – VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH  (VDI ZRE), Tobias Zorn – FABRIKtester.de
15:50 Einblicke und Beispiele aus der Textilbranche:
Nachhaltigkeitsbericht, Nachverfolgbarkeit in der Lieferkette
Otto Leodolter, Löffler GmbH
Transparenz über Lieferketten als Grundstein für Zirkularität. Wie Digitalisierung Transparenz über alle Lieferketten möglich macht.
Lukas Pünder, retraced GmbH
16:30 Diskussions und Erfahrungsaustausch
17:00 Ende der Veranstaltung

Das Programm zum Download.

Zielgruppe

VertreterInnen von Produktionsbetrieben, BeraterInnen, öffentliche Institutionen

Anmeldung

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie um Anmeldung bis spätestens 15. November 2021.

    Ich melde mich für die Online-Veranstaltung

    Digitalisierung als Werkzeug für mehr Ressourceneffizienz & Kreislaufwirtschaft

    am 16. November 2021 von 15:00-17:00 an.
     
    Die Teilnahme ist kostenlos.
     

    Vorname (Pflichtfeld)

    Nachname (Pflichtfeld)

    Anrede (Pflichtfeld)

    Telefonnummer

    E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Unternehmen / Institution

     

     

    Datenschutz Ja, mit der Registrierung akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen des Ressourcen Forum Austria. (Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit widersprechen.)

    Newsletter

    Ja, ich möchte regelmäßig Informationen zu Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft sowie den Aktivitäten des Ressourcen Forum Austria per Newsletter erhalten.

    Details

    Datum:
    November 16
    Zeit:
    15:00 - 17:00

    Veranstaltungsort

    Online

    Veranstalter

    Ressourcen Forum Austria
    Telefon:
    +43-662-870571-205
    E-Mail:
    info@ressourcenforum.at
    Website:
    https://www.ressourcenforum.at