zur Übersicht
online 13. März 2024 (14:00 - 16:00)

Kreislaufwirtschaft in der nachhaltigen Beschaffungspraxis

Wie Sie Wiederverwendung, Reparatur und Recycling in die Gemeinde bringen.

Die naBe-Plattform und das Ressourcen Forum Austria bieten am 13. März ein Webinar "Kreislaufwirtschaft in der nachhaltigen Beschaffungspraxis. Wie Sie Wiederverwendung, Reparatur und Recycling in die Gemeinde bringen." für Gemeindevertreter:innen und Interessierte sowie operativ und strategisch Beschaffende.
Anhand eines Impulsvortrages und verschiedenen Praxisbeispielen werden zahlreiche Perspektiven auf das Thema Kreislaufwirtschaft in der Beschaffung eröffnet.

Image
Nachhaltige öffentliche Beschaffung (Symbolbild); Bildnachweis: pixabay.com

Thema

Die Bedeutung der Nachfrage durch die öffentliche Hand ist beträchtlich. Ein großer Anteil davon entfällt auf die Gemeinden. Die Gemeinden haben eine bedeutende Marktmacht: Sie können beispielsweise gezielt rezyklierbare Produkte und solche mit Rezyklateinsatz beschaffen, gebrauchte Produkte kaufen oder auf Langlebigkeit (Garantiezeiten, hohe Reparierbarkeit, Ersatzteilverfügbarkeit), Regionalität, Abfallarmut (Zerlegbarkeit) und eine Betrachtung des gesamten Produktlebenszyklus Wert legen. Sie können aber auch Produkte mit hoher Dienstleistungskomponente oder Ressourcen schonendere Geschäftsmodelle (zB Mietkonzepte) in den Fokus nehmen. Durch gemeindeübergreifende Kooperationen können Gemeinden zudem ihre Beschaffung bündeln und Investitionsgüter teilen (sharing).

Programm

14:00 Begrüßung und Einleitung Walter Leiss, Generalsekretär Österreichischer Gemeindebund
Gerhard Weiner, Leiter der Plattform nachhaltige Beschaffung (naBe)
14:10 Gemeinden und die Kreislaufwirtschaft. Eine Einführung Andreas Van-Hametner, Geschäftsführer Ressourcen Forum Austria
14:20 Kreislaufwirtschaft als neue Vergabekultur Berthold Hofbauer, Rechtsanwalt und Partner bei Heid & Partner
14:45 Kreislaufwirtschafts-Beispiele aus der nachhaltigen Beschaffungspraxis aus den Produktgruppen IT, Textilien und Möbel sowie weitere Beispiele vorgestellt durch den naBe-Aktionsplan, unter anderem mit:

Stephan Izay, Nachhaltiger Beschaffer ÖBB
Christian Mesterhazi, KEM-Manager KEM-KAR! Ebreichsdorf
Margit Krobath, Geschäftsführerin der Ökoregion Kaindorf
Bodo Brinkmann, IT-Systembetreuer für Schulen in Wien und Schwechat
Laura Bauer, naBe-Plattform
15:45 Diskussion
16:00 Ende der Veranstaltung

Downloads

Programm "Kreislaufwirtschaft als nachhaltige Beschaffungspraxis" ( 199,08 kB pdf)

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation von:

Zielgruppe

Bürgermeister:nnen und Gemeindevertreter:innen, Beschaffungsverantwortliche, Regionalverbände, Verbandsorganisationen, Landesbehörden und interessierte Öffentlichkeit.

Details

Anmeldung

Die Teilnahme an dieser online-Veranstaltung ist kostenfrei. Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie um Anmeldung bis spätestens 12. März 2024. Die Veranstaltung wird mit Webex Meetings online organisiert.

Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
Newsletter abonnieren
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

(26.01.2024)

zur Übersicht